Beauty
Kommentare 12

Augenblick Mascara

Wimpern richtig schminken

Vor kurzem hatte ich wieder einmal Mädels Abend. Ich mag diese Treffen, auch wenn es manchmal den Anschein hat, mitten in einem Hühnerstall gelandet zu sein. Interessant finde ich die Tatsache wie sehr sich unsere Themen gewandelt haben. Waren früher unsere Kinder das Hauptthema, geht es heute viel mehr um uns. Heute sprechen wir über die Veränderungen an unserem Körper und wie wir damit umgehen. Als Bloggerin werde ich natürlich verstärkt nach Tipps und Produktempfehlungen gefragt. Dieses Mal hatten wir das Thema Mascara.

Verwirrende Auswahl

Meinen Freundinnen geht es ähnlich wie mir. Sobald wir ein neues Beautyprodukt ausprobieren möchten, erschlägt uns das Angebot. Halten die Produkte wirklich das, was die Werbung verspricht? Bitte jetzt keine Sprüche doch bei den gewohnten Produkten zu bleiben. Unsere Haut verändert sich mit den Jahren und daher müssen die Produkte den neuen Bedürfnissen angepasst werden. Neue Produkte und Erkenntnisse bei Inhaltsstoffen und deren Wirkung sollten auch nicht außer acht gelassen werden.

Wimpern richtig schminken. Tipps und Test bei zeitlos bezaubernd

Faszination Augen Foto:Pixabay

Ungeschminkt fühle ich mich nackt

Diese Aussage treffen viele Frauen und ich gehöre eindeutig dazu. Meine Schminkroutine ist nicht immer gleich, sondern Situationsabhängig. Abends darf es ruhig einmal etwas mehr sein, während ich mein Tages Make-Up lieber dezent halte. Sogar im Urlaub brauche ich ein wenig Farbe, diese beschränkt sich dann allerdings auf Augen und Lippen.

Augen Make-Up schnell gemacht

Die Augen gehören zu den ausdrucksstärksten Attributen in unserem Gesicht. Wir Mädels waren uns einig, Augen sollten betont werden. Das wichtigste Werkzeug dazu ist Mascara. Dabei sollten aber einige Dinge beachtet werden. Ich habe aus der großen Auswahl einige ausprobiert.

Wasserfeste Mascara

Diese benutze ich nur zu besonderen Gelegenheiten, wie zum Beispiel im Urlaub. Bei wasserfester  Mascara werden zusätzliche Stoffe für die Haltbarkeit hinzugefügt, damit diese nicht zerläuft. Genau diese Stoffe trockenen jedoch die Wimpern aus und erhöhen das Risiko schneller abzubrechen, wenn das Augen-Make-up nicht entfernt wird.

Unbedingt abschminken

Auf jeden Fall immer, wenn wir Waterproof Mascara verwenden. Wie bereits erwähnt trocknet diese die Wimpern aus und am nächsten Morgen könnte es eine böse Überraschung geben. Nicht nur das wir schwarze Flecken auf unserem Kissen hinterlassen, sondern zu diesen könnten sich noch abgebrochene Wimpern gesellen.

Mit Mascara Wimpern richtig schminken. Tipps und Test bei zeitlos bezaubernd

Ich benutze grade BIODERMA zum abschminken

Richtig Tuschen

Immer am Wimpernansatz beginnen und mit einer Zick-Zack-Bewegung auftragen. Dabei ist schwarz die beliebteste Farbe, dicht gefolgt von braun. Wer es noch auffälliger mag, benutzt eine farbige Mascara, diese sind in grün, blau und lila erhältlich. Damit setzt du noch einmal tolle Akzente an deinen Augen. Kleine Patzer sofort mit einem Wattestäbchen entfernen.

Richtig abschminken

Auf keinen Fall rubbeln, sondern Make-Up-Entferner auf Ölbasis benutzen. Diesen auf ein Wattepad geben und sanft auf die Wimpern drücken. Nach kurzer Einwirkzeit sanft entfernen. Durch das Öl werden die wasserfesten Inhaltsstoffe im Mascara aufgebrochen und lassen sich besser entfernen. Zu starkes Rubbeln hat noch einen weiteren Nachteil. Da unsere Haut im Augenbereich dünner und empfindlicher ist begünstigt zu starke Beanspruchung Falten.

Panda Augen trotz wasserfester Mascara

Das liegt daran, dass Schweiß Talg und Öl die Mascara aufweicht. Zur Sicherheit die Haut um den Augen etwas ab pudern.

Wimpern richtig schminken. Tipps und Test bei zeitlos bezaubernd

Mascara, verschiedene Bürstenformen und Materialien

Alternativen für schöne Wimpern

Ich benutze daher für den täglichen Gebrauch keine wasserfeste Wimperntusche. Damit die Wimpern noch stärken wirken benutze ich Wimpernserum. Ich habe jetzt über Monate verschiedene Seren getestet, mit unterschiedlichen Ergebnissen. Bericht folgt. Eine weitere Möglichkeit sind Wimpern aufkleben. Das mache ich zu besonderen Gelegenheiten. Dazu gehört allerdings etwas Übung. Der wichtigste Tipp dabei ist, den Kleber aufgetragen und diesen etwas antrocknen lassen. Über Wimpern-Extensions habe ich auch nachgedacht. Bei meinen Recherchen habe ich allerdings erfahren, dass diese die Wimpern Follikel schädigen kann und dadurch die Wimpern ausfallen. Daher tusche ich lieber weiterhin.

Mein Fazit

Das Bürstchen ist entscheiden, aber Geschmackssache.  Stehen die Borsten zu eng, drohen die Wimpern zu verkleben. Gebogene Bürstchen verlängern, während die gerade Form die Wimpern trennt. Ich benutze mittlerweile 2 verschiedene Bürsten. Ich starte mit einer ganz kleinen der Firma P2 (Nr. 3 auf dem Bild oben), mache dann weiter mit (Nr. 7) benefit, oder auch (Nr. 6) von MaxFanatic Cat Eye Mascara. Mit der kleinen Bürste erwische ich auch die kleinste Wimper und vertiefe die Farbe wenn ich mit einer zweiten großen Bürste nachlege. Für einen weiteren Effekt den oberen Wimpernrand mit einem schwarzen Kajal von innen betonen. Unten benutze ich einen naturfarbenen Kajal, weiß ist mir zu krass. Dadurch öffnet sich das Auge.

Wimperntusche nicht länger als 6 Monate aufheben!

Bei einer Bindehautenzündung die Mascara entsorgen, da man sonst Gefahr läuft sich wieder anzustecken.

Alle Produkte wurden von mir selber gekauft.

Meine Meinung und Einschätzung beruht auf selbst gemachten Erfahrungen und eigener Recherche. Meine persönliche Meinung wird dadurch nicht beeinflusst. Ich kann nicht garantieren, dass bei anderen Personen die meinen Empfehlungen folgen, die gleichen oder ähnliche Resultate eintreten. Das Ergebnis kann je nach Person unterschiedlich ausfallen.

Wie setzt ihr eure Augen in Szene?

 

 

12 Kommentare

  1. Schöner Beitrag.

    Abschminken finde ich ebenfalls sehr wichtig. Wimperntusche finde ich schön. Seit einigen Jahren traue ich mich nicht mehr, welche zu benutzen, weil ich eine Allergie gegen Nickel habe. Meine Wimpern sind ziemlich lang. Wenn ich sie tusche, schmiert das leicht an den Brillengläsern.

    Wie Du siehst, ist das für mich schwierig. Momentan verzichte ich komplett auf Augen Make-up.

    Liebe Grüße Sabine

    • Es wird doch bestimmt Mascara ohne Nickel geben, bisher habe ich darauf noch nicht geachtet, da ich keine Probleme habe. Das mit der Brille kann ich nachvollziehen. Ich trage nur eine Lesebrille, aber es wird eine Frage der Zeit sein bis ich auch eine Brille ganztägig tragen muss. Wenn es so weit ist werde ich mir dazu eine Lösung suchen.
      Liebe Grüße Petra

  2. Huhu Petra,
    speziell bei Mascara kann man kaum eine Empfehlung geben, es gibt kaum ein Kosmetikteil, das so unterschiedlich funktioniert. Was bei dem einen top ist bei dem anderen flop – ich persönlich mag die Silikonbürstchen meist lieber 🙂

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    • Da stimme ich dir voll zu liebe Chrissie. Es wird aber auch bei fast keinem anderen Produkt in der Werbung so offensichtlich geschummelt wie bei Mascara. Ich komme auch mit den Silikonbürsten am Besten zurecht. Wirklich gute Erfahrungen habe ich aber mit der Doppelt-Tusch-Technik gemacht. Gerade abends wenn es ein wenig mehr „Dram“ um die Augen sein darf.
      Liebe Grüße Petra

  3. Mit Mascara stehe ich seit geraumer Zeit auf Kriegsfuss. Ich verwende sie nur noch zu ganz besonderen Gelegenheiten, weil mir abends und am nächsten Tag der Augenkranz weh tut nach der Verwendung.

    • Das habe ich aber noch nie gehört. Kennst du den Grund für deine Probleme? Mittlerweile gib es doch so viele Mascara, da müsste es doch etwas geben das auch für deine empfindlichen Augen passt.
      Herzliche Grüße Petra

  4. Danke für Deine tollen Tipps!Klasse, das Thema einmal so schön im Überblick präsentiert zu bekommen… Wenn ich morgens ins Bad gehe, greife ich, nachdem ich mein Wimpern-Serum aufgetragen habe, offen gestanden einfach in meinen Becher und hole einen ´raus! … Aber dieser kleine da ist für die kleinen Wimpern sicher klasse! Ist das der von der Fashion Week? .. Ich habe leider kurze, blonde Wimpern die man kaum sieht! Deine Wimpern habe ich ja ,,nur“ in lang und glitzernd gesehen, was echt ,,Bombe“ aussah! Aber auf den Bildern sieh man natürlich, dass Du auch in natura tolle Wimpern hast! Alles Liebe, Nessy

    • Auf der Fashion Week habe ich damals Wimpern der Firma Inglot getragen. Die waren wirklich mega haltbar. Auf die Wimperntusche bin ich bei der Fashion Week aufmerksam gemacht worden. Diese ist von p2 und gekauft habe ich diese dann vor kurzem bei dm. Was benutzt du für ein Wimpernserum? Ich trage meines immer abends vorm schlafen gehen auf.
      Herzliche Grüße Petra

  5. 🙂 Liebe Petra,
    Mascara ist wirklich ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden.
    Ich habe kürzlich eine wasserfeste Mascara zum Testen bekommen und war begeistert. Die hat super gehalten.
    Grundsätzlich mag ich Silikonbürstchen nicht so gern, sondern lieber kräftige Bürsten wie die Nr. 1 oder 5.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • Bei Mascara ist es wirklich schwer ein Empfehlung auszusprechen, da jeder seine Vorlieben hat. Mir geht es nur um den Vorführeffekt, dass die Werbung nicht immer ganz so „ehrlich ist“. Ich finde die Silikonbürsten teilen die Wimpern besser.
      LG Petra

  6. Ein super Beitrag! Ich gehe fast nie ohne Mascara aus dem Haus (sogar zum Sport!) und benutze auch ein Wimpernserum! Mascara verwende ausschließlich in Schwarz und habe schon viele verschiedene Marken gekauft!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Es gibt zwei Artikel die in meinem Beauty Case nicht fehlen dürfen. Das ist Lippenstift und Mascara. Mascara habe ich immer drauf, genau wie du. Egal ob zum Sport oder im Urlaub.
      Liebe Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.