Fashion
Kommentare 14

Sommerzeit ist Kleiderzeit

Es war eine Revolution als Frauen anfingen Hosen zu tragen. Zugegeben Sie sind sehr praktisch und lassen sich vielfältig stylen. Von schick bis sportlich, aber der Klassiker sind und bleiben Kleider. Ein schönes Kleid unterstreicht die Weiblichkeit jeder Frau. Egal zu welcher Gelegenheit, auch ein Kleid lässt sich ohne großen Aufwand und mit verschiedenen Accessoires schnell unterschiedlich präsentieren. Obwohl sich die Mode in einem ständigen Wandel befindet, ist das Kleid stets die Königin der Damenbekleidung geblieben. Wie schon so oft, bin ich auch dieses Mal wieder schnell bei Mona fündig geworden. Ich habe mich für zwei unterschiedliche Stilrichtungen entschieden, somit bin ich auch für meinen anstehenden Urlaub bestens ausgestattet.

Kleider sind perfekt für den Urlaub

Das tolle Maxikleid in verschiedenen blautönen versetzt mich direkt in Urlaubstimmung. Das Jerseymaterial fühlt sich angenehm auf der Haut an und ist an warmen Tagen ein perfekter Begleiter. Durch die raffinierte Wickeloptik wird dieses Kleid gleichzeitig zum Figurschmeichler und unterstreicht mit einem tollen Ausschnitt meine feminine Seite. Beim  Reisen bevorzuge ich Kleidung die unkompliziert ist. Jersey knautscht nicht und ich kann es bei Bedarf schnell selber waschen. Somit ist das Kleid toll für den Sommer geeignet und ein optimaler Reisebegleiter.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Mit Flip Flops und Hut mache ich in diesem Kleid an allen Stränden dieser Welt eine gute Figur. Die einfache Schlupfform ermöglicht ein schnelles und unkompliziertes überstreifen, dadurch kann ich jederzeit an der Strand Bar einen sommerlichen Cocktail genießen.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Für kühlere Momente habe ich leichte Sommerjacken im Gepäck. Zu meinem Kleid in Aqua tönen habe ich einen mint farbigen Blazer gewählt. Durch die zarte Baumwollspitze wirkt dieser sportiv und romantisch zugleich. Werden Sie zum Verwandlungskünstler, indem Sie dieses tolle Kleid mit einer hellen Jacke kombinieren. Ich habe dazu einen legeren Blazer in Sweatqualität gewählt. Geschlossen wird dieses Modell mit einem praktischen 2 Wege Reißverschluss und ein Gummizug auf Taillenhöhe betont die weibliche Silhouette.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Kleider sind wandelbar

Abends darf es dann vielleicht etwas schicker sein. Kein Problem mit einem schicken schwarzen Blazer von Mona, und High Heels bin ich auch im Restaurant perfekt gestylt.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Kleider machen Leute, der Klassiker

Für einen unvergesslichen Auftritt auf Partys und zu besonderen Events gibt es eine Lösung, dass kleine Schwarze. Mein neues Kleid im angesagten Ethno Look zieht alle Blicke auf sich. Die ausgefallene Stickerei am Ausschnitt wirkt dabei wie eine tolle Kette und macht das Kleid zu einem echten Hingucker. Auch dieses Kleid ist durch seine A-Line wieder ein Figurschmeichler. Die leichte Chiffon Qualität lässt das Kleid edel und anmutig wirken. Das herrlich fließende Material schwingt bei jedem Schritt mit.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Für kühlere Moment habe ich immer ein Tuch parat oder trage wieder einen Blazer. Eine kragenlose Cardiganform mag ich besonders gerne. Diese Form besticht durch eine schlichte Eleganz. Ich habe bei Mona einen Blazer gefunden, in dem ich mich sofort verliebt habe. Wichtig ist mir auch hier wieder der hohe Tragekomfort. Jersey mit einem hohen Viskose Anteil macht dieses Kleidungsstück perfekt und ist auch ideal für den Koffer geeignet. Die kleinen aber feinen Details am Blazer unterstreichen wieder die feminine Note die ich so mag.

Mona Kleider bei zeitlos bezaubernd

Bei meinem Styling bin ich immer sehr mutig. Ich kombiniere gerne zu einem eleganten Kleid auch sportliche Schuhe. Diese Verwandlung finde ich immer wieder ganz erstaunlich. Die bunte Stickerei am Ausschnitt hat mich dazu animiert farblich passende Flipflops zu wählen. Somit wird aus dem hübschen, eleganten Kleid ein tolles Outfit für den Stadtbummel und ist sogar für den Beach geeignet. Mit kleinen Tricks lässt sich Kleidung vielfältig gestalten. Richtig kombiniert mit Schuhen, Taschen, Gürteln und Schmuck lassen sich zauberhafte Kreationen gestalten. Mit der großen Auswahl bei Mona kann jeder schnell und einfach sich tolle Kombinationen zusammen stellen. Somit bin ich und Sie zu vielen Anlässen perfekt gekleidet.

Welche Kleidung bevorzugt Ihr im Sommer?

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation für das Mona Magazin. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, meine persönliche Meinung bleibt davon jedoch unberührt.

14 Kommentare

  1. Liebe Petra! Auch ich mag Kleider! Leider habe ich vom Reiten uns der Gartenarbeit sehr muskulöse Arme, und nicht so ganz das Holz vor der Hütten, um einen so grandiosen Look zu erzielen…! Ich muß immer nach den Schnitten schauen, dass das bei mir gut aussieht. Seufz…Bei Dir hingegen… sieht es einfach nur WOW aus! Besonders das Blau ist natürlich bombastisch mit Deinen blonden Haaren und DU siehst unfaßbar weiblich aus! Alles Liebe, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    • Danke liebe Nessy, ich habe eher das andere Problem. Ich muss immer schauen, dass es nicht zu wuchtig aussieht. Muskulöse Arme finde ich aber gut, die kannst du ruhig zeigen, ich hätte gerne welche.
      LG Petra

  2. 🙂 Liebe Petra,

    Dir stehen die beiden vorgestellten Kleider ausgesprochen gut! Türkis-blau ist so schön sommerlich, passt gut zu Dir und ich hoffe, dass Du das Kleid in Deinem Urlaub sehr viel ausführen kannst.

    Das schwarze Kleid würde ich wohl auch tragen – durch die Borte am Hals, die wie ein großes Collier aussieht, ist es richtig edel und durch den Schnitt auch tagsüber tragbar.

    Aber: Ich bevorzuge Kleider mit Ärmeln und zwar aus 2 Gründen: erst einmal ist meine Haut super empfindlich und ich muss immer wahnsinnig aufpassen, dass ich keinen Sonnenbrand bekomme und zweitens sind meine Oberarme nicht mehr so schön.

    Ich finde es absolut frauenfeindlich, wie viele Hersteller ärmellose Kleidung herstellen. Jedes Jahr auf’s Neue. Die Option ist eine Jacke oder einen Schal zu tragen und die weiche Haut damit zu kaschieren. Ich will aber nicht immer gezwungen sein etwas drüber tragen zu müssen! Als ü50-Blogger muss es doch auch schöne Mode für diejenigen von uns geben, die sich sich ärmellos einfach nicht wohl fühlen. Oder? Schönen Gruß an Deinen Sponsor MONA!

    In diesem Sinne Dir einen schönen Sonntag und herzliche Grüße,
    Claudia 🙂

    • Liebe Claudia vielen Dank für diesen tollen Kommentar, ich werde diesen gerne so weiter geben. Viele Frauen in unserem Alter bevorzugen lieber Ärmel. Das kann ich gut verstehen.
      Herzliche Grüße und hoffentlich einen sonnigen Sonntag.
      Petra

  3. Gaby sagt

    Wieder einmal wieder schöne Kleider die du vorstellst. Allerdings bevorzuge ich auch lieber einen kleinen Arm. In unseren Alter schleichen sich langsam die sogenannten „Winkeärmchen“ ein.
    LG Gaby

  4. Elke sagt

    Liebe Petra es ist immer wieder beneidenswert wie schöne Dinge du vorstellst. Tolle Fotos.
    Herzliche Grüße Elke

  5. Yvonne sagt

    Dir stehen die Kleider ganz toll, ich bin aber eher der Hosentyp. Auch im Sommer!
    Yvonne

  6. Wow, wunderschöne Bilder! Ich kann nur sagen: WOW! Eine tolle Kulisse, da bekommt man gleich Lust auf Urlaub!
    Du siehst fantastisch aus und die Kleider sind wirklich sehr schön! Beide wirken sportlich, aber auch elegant zugleich.
    Leider trage ich nicht mehr so gerne ärmellose Kleider, ich fühle mich so total unwohl!
    Viel Freude beim Tragen liebe Petra und genieße deinen Urlaub!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  7. Liebe Petra,
    beide Kleider sind sehr schön und stehen dir sehr gut. Du kannst eben einfach alles tragen.
    Im Sommer trage ich auch sehr gerne Kleider, vor allem im Urlaub. Wenn ich wählen müßte würde ich das blaue, lange bevorzugen.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy

  8. Tolle Bilder Petra. Beide Kleider sind sehr hübsch und stehen Dir hervorragend.
    Liebe Grüße Tina

  9. Hallo Petra,

    schöne Bilder und die Kleider stehen Dir sehr gut !!! Ich tendiere auch mehr zu den blauen Kleid. Mein kleines Bäuchelein möchte ich nicht so gerne zeigen und das gelingt mit diesem Kleid bestimmt. Die letzten Jahre habe ich auch selten ärmellos getragen, weil ich meine Oberarme nicht so mag, wie es halt so ist bei Sportmuffeln, aber dieses Jahr bin ich mutig und hatte heute ein T-shirt an, das nur einen Ansatz von einem Ärmel hat. Die oberer Region vom Oberarm mit ein wenig leichter Bräune, sieht doch gleich viel schöner aus.
    Das schwarze Keid ist von der Farbe her nicht so meins, aber auch diese Form des Kleides versteckt auch das teuer bezahlte Bäuchelein.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Liebe Andrea, ich bin auch gerade beim verstecken, da ich in den letzten Jahren zugenommen habe. Jetzt bin ich dabei etwas kürzer zu treten, die ersten Pfunde purzeln. Mal schauen wie lange ich das durchhalte. Leider habe ich ständig Events und werde eingeladen. Da ist es schwierig sich an irgendetwas zu halten.
      LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.