Beauty
Kommentare 18

Sommer, Sonne, Schwitzen

Bei zwei von den drei Attributen bin ich mir sicher, stimmen mir die meisten Menschen erfreut zu. Schwitzen und Schweiß finden viele hingegen unangenehm. Besonders im Sommer machen wir dann so manche „Dufte“ Begegnung, bei der wir uns am liebsten die Nase zuhalten möchten. Mein erster Gedanke ist bei solchen Begegnungen ein Lied von Wigald Boning und Olli Dittrich als Die Doofen  „Mief“. Gefolgt von dem Gedanken – warum waschen die sich nicht?

Hilfe gegen Schwitzen bei zeitlos bezaubernd

Bild Pixabay

Warum schwitzen wir?

Gründe gibt es dafür viele. An warmen Tagen schwitzen wir mehr als an kalten. Körperliche Tätigkeiten, Krankheiten oder eine Saunabesuch können unseren Körper auch zum Schwitzen bringen. Dafür gibt es einen einfachen Grund. Unser Körper schmeißt seine Klimaanlage an und regelt so auf natürlichem Weg die Körpertemperatur. Wir produzieren Wasser, das sich auf die Haut legt und durch deren Verdunstung erfährt der Körper eine Abkühlung. Wir verlieren aber nicht nur Wasser, sondern durch das Schwitzen scheiden wir auch Giftstoffe aus. Es findet also noch zusätzlich eine Reinigung statt. Ist das also der Grund warum unser Schweiß unangenehm riecht?

Vermeidung von Geruch beim Schwitzen bei zeitlos bezaubernd

Pixabay

Welche Rolle übernimmt unsere Haut beim Schwitzen?

Nicht alle Menschen schwitzen gleich stark. Als Stoffwechselorgan gibt unsere Haut permanent Wasser und Talg ab. Dahingegen nimmt diese auch wieder verschiedenen Dinge auf, wie Sauerstoff zum Beispiel. Menschen, die über einen weniger starken Stoffwechsel verfügen, neigen eher zu trockener Haut, sie transpirieren im wahrsten Sinne des Wortes weniger. Personen mit schnelleren Stoffwechsel schwitzen intensiver und haben meist zu ölige Haut.

Wie entsteht der Geruch beim Schwitzen?

Frischer Schweiß riecht nicht und wird von unserer Nase gar nicht wahr genommen. Er besteht hauptsächlich aus Wasser, Elektrolyte, Fettsäuren, Salze und Eiweiße. Daher gilt die Devise wer viel schwitzt soll viel trinken, um seinen Wasserhaushalt wieder auszugleichen. Bei schwerer körperlicher Arbeit oder beim Sport sollte nicht nur Wasser zum Einsatz kommen, sondern Getränke mit Elektrolyte. Der typische unangenehme Geruch entsteht erst dann, wenn Schweiß von Bakterien zersetzt wird.

Vermeidung von Geruch beim Schwitzen bei zeitlos bezaubernd

Wie lässt sich unangenehmer Körpergeruch verhindern.

Tägliche Körperpflege steht dabei mit Sicherheit an erster Stelle. Wobei der Spruch sich auch hier wieder bewahrheitet: Viel hilft nicht immer viel. Eine rasierte Achselhöhle und Baumwollkleidung tragen auch zu einer Geruchsvermeidung bei. Als beliebtestes Helferlein werden Deodorants eingesetzt, um die Partie unter den Achseln lange frisch zu halten. Dabei hat wohl jeder seine Vorlieben, die Auswahl an Produkten, die Hilfe versprechen, ist groß

Unterschied Deodorant und Antitranspirant

Um keinen mit langen Texten und fachwissenschaftlichen Studien zu langweilen, fasse ich mich kurz und beschränke mich auf das wesentliche. Ein Deodorant, in der Abkürzung auch Deo genannt, hat die Funktion, unangenehme Gerüche mit Duftstoffen zu überdecken. Mit antimikrobiellen Stoffen wird die Geruchsbildung dabei vermindert. Bei einem Antitranspirant wird die Schweißdrüsenaktivität beeinflusst. Einige der Produkte enthalten Aluminiumchlorhydrat, auch Aluminiumchlorid genannt. Dabei handelt es sich um Aluminiumsalze, die bewirken, dass sich die Hautporen verengen und so die Entstehung von Schweiß verringert wird. Dieser Prozess ist allerdings nur temporär und nicht dauerhaft.

Ist Aluminium in Deos gefährlich?

Die einen sagen so, die anderen sagen so. Deodorants auf der Basis von Aluminiumchlorohydrat bzw. Aluminiumchlorid sind vor allem in letzter Zeit in Verruf gekommen, gesundheitsschädlich oder gar krebserregend zu sein. Im Internet findet man verschiedene Theorien, dass eventuell Brustkrebs oder Alzheimer durch Aluminiumchlorid begünstigt werden könnten. Stichhaltige wissenschaftliche Belege oder Studien dafür gibt es aber nicht.

Vermeidung von Geruch beim Schwitzen bei zeitlos bezaubernd

Alternativen

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, greift zu Deos mit natürlichen Inhaltsstoffen. Ich habe mir gerade den 24 H Deo Roller von WELEDA gekauft, diesen gibt es in verschiedenen Sorten. Ich habe mich für einen frischen Citrus Duft entschieden. Eine 24 H Wirkung anzugeben halte ich allerdings für gewagt. Als Sommerdeo bin ich mir der Wirksamkeit aber recht zufrieden. Es hat einen schönen frischen Geruch, den ich mit einem ähnlichen Parfüm ergänze. Darauf sollte jeder achten, der ein Deo mit Duft verwendet. Ein zusätzliches Parfüm in einer anderen Duftrichtung kann zu viel sein.

Was bevorzugt ihr, Deo oder Spray? Lieber Duft oder eher neutral? Wechselt ihr zu den Jahreszeiten das Deo?

 

18 Kommentare

  1. Hallo Petra!

    Vielen Dank für die Vorstellung des Produktes.
    Ich habe nie darauf geachtet, ob mein Deoroller Aluminium enthält.
    Doch mittlerweile kommt man ja nicht mehr drum herum, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.
    Ich habe Aluminiumsalz-freie Deos ausprobiert. Bericht folgt.

    Viele Grüße,
    Natascha

    • Dann bin ich einmal auf deinen Bericht gespannt liebe Natascha. Ich gehöre zu den Menschen, die gerne einmal etwas neues ausprobieren. Ich habe zwar immer ein paar Favorit Produkte zu denen ich wieder zurück kehre, aber der Reiz des neuen steckt wohl in meinen Genen.
      Herzliche Grüße Petra

  2. Wolkenseifen immer noch. Einfach klasse. Ich schwitze aber auch kaum. Für meinen Sohn kaufe ich Hidrofugal und das ist genial. Weleda habe ich bisher noch nicht benutzt.
    Schönen Abend Petra, liebe Grüße Tina

    • Hidrofugal habe ich auch schon einmal probiert, damit kam ich gar nicht zurecht, obwohl ich nicht sehr viel schwitze. Ich habe sowieso das Gefühl, dass das tagesabhängig ist. Zwischendurch meine ich immer das Deo wechseln zu müssen, da ich denke es wirkt gar nicht mehr.
      Herzliche Grüße Petra

  3. Hmmm. Ich gehöre definitv zu den Kopfschwitzern. Damit ich am Körper schwitze, muss schon einiges passieren. 🙂
    Deo nehm ich eher sporadisch. Wenn ich also mal Alzheimer bekomme, dann sicher nicht wegen einem Deo. Aktuell nehmen wir Alterra Deo-Spray Sport. Allerdings unbedinkt vor dem Sport auftragen.
    Was viele nicht wissen. Sportkleidung nach gebrauch waschen „hilf“. Und Deo gehört vor dem Schwitzen unter die Achseln, nicht danach.
    LG Sunny

    • Mein Gott… nur Tippfehler.
      nach Gebrauch groß.
      waschen „hilft“ mit T.
      unbedingt mit G.
      Huiuiui.
      LG Sunny

      • Liebe Sunny macht dir über Tippfehler keinen Kopf, ich glaube das passiert uns allen einmal.
        Herzliche Grüße Petra

    • Ich habe letztens sogar gelesen das man abends duschen soll und dann Deo auftragen. Ich weiß allerdings nicht ob ich das so praktizieren möchte. Im Schlaf schwitzen wir auch und kein mir bekanntes Deo hält eine Nacht und dann noch den ganzen nächsten Tag.
      Herzliche Grüße Petra

  4. 🙂 Liebe Petra,
    ich mag am liebsten duftneutrale, also „duftlose“ Anti-Miefs. Insbesondere im Sommer, wo ich mehr als im Winter transpiriere. Besonders gut gefallen mir Sprays und trockene Sticks.
    Was ich gar nicht mag sind Roller. Oftmals kleben die unter den Achseln und es dauert Ewigkeiten, bis die Flüssigkeit getrocknet ist.
    Schönen Abend und liebe Grüße 🙂

    • Das halte ich auch meisten so, da ich immer Parfüm trage. Im Sommer mache ich da aber gerne eine Ausnahme, da ich den frischen Geruch mag. Dazu kombiniere ich dann ein passendes Parfüm, dann ist es wieder perfekt.
      Herzliche Grüße Petra

  5. Hallo Petra,
    ich bin auch ein Kopfschwitzer, vor allem jetzt in den Wechseljahren auch an nicht so heißen Tagen.
    Ich verwende für die Achseln die Produkte von Wolkenseifen, einfach toll.
    Das Müffeln ist auch nicht mein Problem, eher nasse T-Shirt-Achseln, aber mit Wolkenseifen ist das auch besser geworden.
    Hier ist schon Herbst, die Übergangsjacke ist schon im Gebrauch:-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Liebe Andrea, danke für den Tipp Wolkenseifen kenne ich gar nicht, werde einmal danach Ausschau halten und testen. Ich finde es nicht schön das die meisten Deos Flecken unter den Achseln auf der Kleidung verursachen. Auch wenn drauf steht, dass genau dies nicht passiert.
      Herzliche Grüße Petra

  6. Geht mir genau so. Wer 24 Stunden Wirkung von einem Deo im Hochsommer erwartet, der wird sicherlich enttäuscht sein. Lieber einmal nachrollen. Solche frischen Düfte mag ich auch am liebsten. Ich versuche ebenfalls Deos ohne Aluminium. Das klappt aber nur bedingt. Wenn ich Sport mache, versagt das schon mal.

    Liebe Grüße Sabine

    • Das hast du Recht liebe Sabine, ich habe auch schon einige Deos ausprobiert. Leider versagen ganz viele, bei einer 24 Stunden Ansage sowieso. Wenn ich lange unterwegs bin habe ich mittlerweile Deotücher in der Tasche. Diese sind mega praktisch da sie reinigen und dann trage ich noch einmal neu auf.
      LG Petra

  7. Von Natur aus schwitze ich ganz weinig, deswegen trage ich Deos ohne Aluminium und Alkohol.
    Ich kenne die Weleda Produkte, der Ruf der Marke ist gut, bekannt ist mir vor allem für die Naturkosmetik!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Da gehörst du zu den wenigen glücklichen Menschen. Denn gerade im Sommer hat man so das ein oder andere unliebsame Dufterlebnis. Bei mir stehen auch so einige Weleda Produkte im Schrank. Doch auch bei dieser Marke gibt es Produkte mit denen ich gar nicht zurecht komme.
      Herzliche Grüße Petra

  8. Hallo zusammen,
    ich benutze diesem Antitranspirant und bin sehr zufrieden. Seit dem ich dieses Produkt benutze, schwitze ich so gut wie gar nicht mehr.

    • Hallo Susi es ist immer gut wenn man das passende Produkt für sich gefunden hat. Ich probiere trotzdem immer gerne etwas neues aus. Wenn ich allerdings nicht überzeugt bin kehre ich zu einem alt bewährten Produkt zurück.
      Herzliche Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.