Lifestyle
Kommentare 14

Nicht nur für Frauen sondern auch für ganze Kerle

Laviva das Frauenmagazin auch für den Mann

Lange Zeit bin ich verschont geblieben, aber jetzt hat es mich auch voll erwischt. Husten, Schnupfen, Kopf und Gliederschmerzen, das braucht kein Mensch. Ich bin nicht der Typ, der sich schon mit einem kleinen Schnupfen ins Bett legt. Nach dem Motto das wird schon wieder, wollte ich für ein paar Tage den Schongang einlegen. Von wegen, ein paar Viren, oder war es etwa der fiese Kollege Bakterie, haben mich Schach Matt gesetzt. Notgedrungen habe ich mich mit langem Gesicht zum Doc geschleppt. Die Aussicht auf ein volles Wartezimmer und eine lange Wartezeit, hat meine Laune auch nicht gerade verbessert.

Zwischen Zeitschriften und Bakterien

Die lange Wartezeit vertreibe ich mir immer mit lesen. Ein kleiner Lichtblick, denn beim Arzt und Frisör liegen immer diverse Magazine, die ich mir nie kaufen würde. Das Wartezimmer war voll und es gab nur noch einen Platz zwischen der schniefenden Nase und der bellenden Lunge. Nachdem ich mich platziert hatte, nahm ich erst einmal den Lesetisch unter die Lupe.

Laviva das Frauenmagazin auch für den Mann

Frauen und Männer Magazine

Seit ich angefangen habe zu bloggen, hat sich die Wahrnehmung meiner Umwelt geändert. Ich beobachte diese viel intensiver und habe bei meinen Beobachtungen immer einen Artikel im Hinterkopf. Nachdem reflexartig eine Frauenzeitschrift in meinen Händen landete, blickte ich interessiert in die Runde. Wer liest was wollte ich wissen, denn ich darf Teil einer spannenden Kampagne sein. Laviva das Lifestylemagazin, das mit dem Klischee „Frauenmagazine sind nur für Frauen da“ aufräumen möchte, macht das auf eine sehr humorvollen Art und Weise. Die lustigen Videos zeigen uns, dass auch der härteste „Kerl“ die Frau im Blut hat.

Erwischt

Ihr könnt euch vorstellen wie sich meine Laune schlagartig besserte, als ich doch tatsächlich einen Herrn erwischte, der ein Frauenmagazin in der Hand hielt. Scheinbar hat er mein Grinsen falsch verstanden und sprach mich an. Schnell entwickelte sich ein Gespräch und ich packte die Gelegenheit beim Schopf und fragte ihn, wieso er sich eine Frauenzeitschrift als Lektüre ausgesucht hat. Ich bekam zur Antwort, dass er sich so über Mode und die Frauenwelt auf dem Laufenden hält. Habt ihr das auch schon einmal erlebt, dass sich plötzlich wildfremde Menschen angeregt unterhalten. Jetzt wurde es richtig spannend, denn weitere Patienten meldeten sich ungefragt zu Wort. Die laufende (männliche) Nase neben mir, outete sich als Hobbykoch mit Vorliebe für die Kochrezepten in Frauenzeitschriften. Was soll ich sagen, die Zeit verstrich wie im Flug und ich fand es sehr bedauerlich, als ich die anregende Gesprächsrunde verlassen musste. Mit diesen Eindrücken und eine Tasche voller Medikamente verließ ich gut gelaunt die Arztpraxis. Wieder einmal hat sich mein Lebensmotto Bewahrheitet: „Wer weiß wofür das gut ist“ Der anfänglich unliebsame, aber notwendige Arztbesuch hat sich zu einer zufälligen, aber sehr aufschlussreichen Feldrecherche entwickelt. Mit diesen Inspirationen war  es leicht diese Kampagne für Laviva  zu unterstützen.

Laviva die Unisex Zeitschrift

Kennt ihr dieses Lifestyle-Frauenmagazin, welches bereits seit neuen Jahren auf dem Markt ist? Das Magazin erscheint monatlich, ist für nur einem Euro exklusiv und bundesweit in mehr als 6.000 Märkten der REWE Group Vertriebslinien REWE, Kaufpark, Penny, Toom Baumarkt sowie an rund 600 Reisebüros der DER Touristik und an über 500 Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland erhältlich. Der besondere Clou an dieser Zeitschrift sind wohl die monatlich variierenden Coupons im Wert von 60 Euro.

Laviva ein Frauenmagazin auch für Männer für nur 1 Euro

Ich würde gerne eure Erfahrungen zu diesem Thema hören. Kennt ihr auch Männer die Frauenmagazine lesen?

14 Kommentare

  1. Hallo Petra,
    Coole Kampagne! Find ich super, denn viele Themen gehen ja doch beide Geschlechter an! Ich in ja allgemein total gegen dieses Männer-Frauen-Ding und bin total dafür, dass jeder das macht was er liebt, ohne in eine Rolle gezwungen zu werden!
    Viele Grüße,
    Svenja

    • Das hast du schön gesagt liebe Svenja und den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Ich finde dieses Klischee Denken auch nicht so toll.
      Herzliche Grüße Petra

  2. Liebe Petra, was für eine lustige Geschichte. Ich freue mich immer wenn sich die Leute im Wartezimmer schön unterhalten. Ich habe noch nie geschaut, ob Männer die Frauenzeitschriften lesen, aber wenn sie das tun ist es auch gut 🙂
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    • Liebe Tina, man sagt ja Zufälle gibt es nicht und für mich bestätigt sich immer mehr diese Aussage. Ich kämpfe schon fast 14 Tagen mit einer total schlimmen Erkältung. An dem Tag an dem ich einen Kontrolltermin beim Arzt hatte, bekam ich die Anfrage ob ich diese Aktion unterstützen würde. Somit habe ich meinen Arztbesuche mit ganz anderen Augen gesehen.
      Herzliche Grüße Petra

  3. 🙂 Liebe Petra,
    ich habe noch nie von der Zeitschrift Laviva gehört. Ist das ein Magazin, das zu einem Konzern gehört und dessen Produkte da beworben werden (wegen der Gutscheine)?
    Ich kenne keine Männer die regelmäßig Frauenzeitschriften lesen. Aber der Göttergatte liest mit wachsender Begeisterung Kochrezepte, deshalb halte ich sie ihm immer hin, wenn ich mal eines finde.
    Dafür lese ich regelmäßig Oldtimer-Zeitschriften 😀
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Claudia 🙂

    • Oldtimer finde ich auch super, denn wir gehören doch auch schon dazu. Laviva ist eine Corporate-Publishing-Zeitschrift der Rewe-Gruppe.
      Herzliche Grüße Petra

  4. Hallo Petra! Hoffe, Dir geht´s besser!Der Artikel ist wirklich lustig geschrieben. Ich habe mir auch schon ein paarmal Lavira gekauft. Und zwar dann, wenn es Coupons für etwas gab , was ich sowieso kaufen wollte. Sie ist vielseitig und gut geschrieben, natürlich auf den Konsumenten ausgelegt…Kleiner Tipp Zeitschriften bei Ärzten sind ideale Keimweitergabemittel. Am besten geht das, wenn man die Finger beim Umschlagen anfeuchtet, wie das manche Patienten tun. Dann können sie die Keime direkt durch die Mundschleimhaut aufnehmen und die Chance sich anzustecken, steigt nocheinmal! Besser also: Eigene Zeitschriften mitnehmen.. Alles Liebe, Nessy

    • Liebe Nessy da kommt wieder die Ärztin in dir zum Vorschein. Das mit den Zeitschriften als Keimschleuder ist mir absolut bewusst, aber trotzdem lese ich diese mit Bedacht. Ich befeuchte nie meine Finger, vermeide mir an den Mund oder Lippen zu fassen und habe immer etwas zum desinfizieren in der Tasche. Beim Arzt habe ich mich bis jetzt zum Glück noch nie angesteckt. Das Wartezimmer selber ist schon eine extreme Keimzelle. Ich finde die Zeitschrift auch gut. Viel zu lesen, Tipps und Ratschläge für einen kleinen Preis.
      Liebe Grüße Petra

  5. Ja, ein paar. Im Fitness auf dem Laufband. Die blättern alles durch, desse sie habhaft werden können. Rudi liest Mode-Artikel im SZ-Magazin und gibt sie dann an mich weiter.
    Ansonsten ist er jetzt nicht so Mode-Affin. LG Sunny

    • Es geht ja nicht nur um Mode in diesen Zeitschriften liebe Sunny. Oft werden auch „Frauen und Männer Wehwehchen“ beschrieben und erklärt. Ausflugstipps, Rezepte und vieles mehr. Ich finde da findet jeder etwas. Lg Petra

  6. Ich kenne keine Männer, die Frauenzeitschriften lesen. Mein Mann liest lieber Bücher. Was man nicht alles erlebt beim Arzt. Gut, dass es Dir wieder besser geht.

    Liebe Grüße Sabine

    • Dann solltest du die Männer einmal dazu animieren auch eine Frauenzeitschrift zu lesen. Nach den Aussagen der Herren, bei meiner netten Gesprächsrunde ist das inspirierend.
      LG Petra

  7. Ich kenne auch keine Männer die regelmäßig Frauenzeitschriften lesen. Mein Mann auch nicht! Aber das ist auch ok, ich lese auch keine „Männermagazine! 😉
    Laviva kenne ich, schon gesehen aber noch nicht gekauft! Es hört sich gut an, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Vielleicht drückst du deinem Mann zum Test einmal ein Frauenmagazin in die Hand. Ein Versuch wäre es mal wert. Ich weiß gar nicht ob es Männermagazine gibt die wie ein Frauenmagazin aufgebaut sind. Ich kenne nur welche mit Autos oder Sport.
      Herzliche Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.