Fashion
Kommentare 23

Gut Betucht

Er wird als wichtigstes Accessoire jeder Garderobe genannt, ein unersetzliches Key-Piece. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, dieses Accessoire kennt keine Jahreszeiten. Typisch sind auch solche Aussagen wie „ohne ihn bin ich gar nicht richtig angezogen“. Mit Ihm ist man die ganze Zeit gut Betucht. Jetzt fragt sich jeder wovon ich spreche, gemeint ist der Schal. Wie ich auf dieses Thema komme? Die Firma REPEAT cashmere hat mir freundlicherweise einen wunderschönen Schal aus Modal zur Verfügung gestellt und mich somit zu diesem Artikel inspiriert.

Gut Betucht REPEAT cashmere Schal aus Modal

REPEAT cashmere Schal aus Modal

Der Ursprung des Schals liegt in Kaschmir.

Die Bewohner stellten aus dem Unterfell der Kaschmirziege eine sehr feine und weiche Faser her. Aus dieser Wolle webten sie rechteckige oder quadratische Tücher. Diese wurden dann über Kopf und Schultern als schützendes und wärmendes Kleidungsstück getragen. So war man damals auch schon Gut Betucht.
Noch heute gilt diese Kaschmirwolle als deutlich wärmer als die von Schafen. Kaschmir ist eine der wertvollsten und teuersten Naturfasern und wird deshalb häufig mit Merinowolle oder anderer Schafwolle gemischt angeboten. Der Verkaufspreis ist hoch und richtet sich nach deren Qualität. Pashmina-Schals werden aus Kaschmir oder einem Kaschmir-Seiden-Gewebe gefertigt.

Der Schal fand seine erste Erwähnung in einem Reisebericht aus dem 17. Jahrhundert. Allerdings kam erst im 18. Jahrhundert der Schal als großes Umhängetuch aus Wolle oder Seide in Europa in Mode, die Engländer brachten ihn aus dem Orient mit. Im 19. Jahrhundert verdrängte dann der Mantel als wärmendes Kleidungsstück den Schal.

REPEAT cashmere

Verschiedene Bindetechniken in Kombination mit Armband

Der Schal im Wandel der Zeit.

In den 60er war Grace Kelly Gut Betucht, sie trug einen Schal auf dem Kopf, während sie mit ihrem Cabrio durch Monaco fuhr. In den 80er Jahren galt: Der Schal war etwas für ältere Damen oder Dandys. Durch neue Herstellungsverfahren gewann der Schal jedoch wieder an Bedeutung. Nun war es möglich phantasievolle Muster oder Bildmotive hinzuzufügen und somit erhielt der Schal neben seiner wärmenden Eigenschaft, auch noch die schmückende Komponente

REPEAT cashmere

Der Schal von REPEAT cashmere wird in einer hochwertigen Box geliefert

Um es auf den Punkt zu bringen, der Schal hat sich zu unserem neuen Lieblings Accessoire entwickelt. Egal ob wir ihn um den Hals tragen oder unsere Tasche damit schmücken, er ist ein Hingucker. Durch verschiedene Wickeltechniken, in Kombination mit Broschen ist er auch noch sehr wandelbar. Zum fixieren des gewickelten Schals benutze ich teilweise trendige Armbänder oder Broschen,  die geben dem ganzen noch einmal einen besonderen Touch.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass bei REPEAT cashmere eine große Auswahl an hochwertigen Kaschmir Produkten erhältlich ist. Wer jetzt denkt, Kaschmir gehört in den Winter, der irrt sich. Dank seiner außergewöhnlichen Eigenschaften ist Kaschmir auch im Frühling und Sommer angenehm zu tragen. Egal ob Schal, Pullover, Kleid oder Poncho. Aus einem leichten Kaschmir Sommergarn gefertigt, hält die Naturfaser an einem kühlen Morgen angenehm warm und gleicht im Tagesverlauf die Temperaturen optimal aus. Ich persönlich liebe das leichte kuschelige Gefühl von Kaschmir auf der Haut.

Fazit: Gut Betucht

Modal ist eine Faser mit sehr angenehmen Tragekomfort. Modal wird grundsätzlich aus Buchenholz hergestellt und ist somit eine reine Cellulose-Faser. Der Verarbeitungsvorgang wird rein industriell durchgeführt, weshalb Modal von vielen Textilherstellern und Modefachleuten zu den Chemie- und Synthetikfasern gezählt wird – trotz seiner natürlichen Herkunft. Durch seine feine Faser, sollte der Stoff sehr sorgfältig behandelt werden. Man sollte beim Tragen von Schmuck oder Ähnlichem sehr vorsichtig sein, da sich sonst sehr schnell Zugfäden oder gar Löcher einstellen.

 

23 Kommentare

  1. Tja, nachdem die Aktion Kopf & Kragen, vor fast 2 Jahren Betucht am Dienstag abgelöst hat…. könntest Du Dich trotzdem damit problemlos verlinken.
    Ein sehr hübsches Tuch.
    LG Sunny

    • Hallo Alnis,
      Ich war auch ganz überrascht als das Tuch ankam. Ich hatte nicht mit so einer hochwertigen Box gerechnet. Das Tuch ist wirklich ganz kuschelig und weich, aber auch sehr empfindlich. Dich Firma sendet nicht um sonst einen Pflegehinweis mit, dass man bei Schuck u.ä. sehr vorsichtig sein muss.
      LG Petra

  2. Liebe Petra, sieht schön aus und passt farblich zu allem. Die Box ist sicher zum Aufbewahren auch ganz praktisch.
    Ist der Schal aus Kaschmir mit Modal? Oder rein Modal?
    Liebe Grüße Tina

    • Hallo Tina, stimmt die Farbe passt wirklich gut zu vielen Outfits, daher habe ich ihn auch schon sehr oft an. Vor allem er ist sehr leicht aber trotzdem warm. Er ist aus Modal.
      LG Petra

  3. Ich gehe im Winter/Herbst nicht ohne Schal aus dem Haus liebe Petra…auch im Sommer gern Tücher. Die sind kuschelig und peppen jedes Outfit auf…
    Die Repeat Kaschmirschals gefallen mir besonders gut!
    LG Claudia

    • Hallo Claudia, ich bin auch ein wikrlicher Fan von Tüchern oder Schals. Ich finde damit wird jedes Outfit noch einmal richtig aufgeppt und ist somit sehr wandelbar.
      LG Petra

  4. Ich bin ja ein typischer „Schal-nur-im-Winter“-Mensch, aber das Tuch gefällt mir., weil es so schön neutral ist und sich nicht in de Vordergrund drängelt. Modal ist wunderbar weich. Ich wusste gar nicht, dass es aus Buchenholz hergestellt wird. Wieder was gelernt 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • Das wusste ich bis zur meiner Recherche auch nicht, war schon interessant. Ich trage Schals ganzjährig, obwohl ich bestimmt schon einen eigenen Laden aufmachen könnte, kommen immer noch neue dazu. 😉 irgenwie bleibt mir immer einer an den Fingern kleben.
      LG Petra

  5. Ein schönes, zeitloses und neutrales Tuch. Ich gehöre eher zu der Schal hauptsächlich im Winter Fraktion. Aber wenn es „leicht“ ist und von der Farbe so zart, ist es auch gut für den Frühling geeignet.
    LG Andrea

    • Im Winter trage ich dicke warme Schals, im Sommer nur leichte weiche Tücher. Ich finde mit einem Schal kann man so sehr schön die Gaderobe aufpeppen.
      LG Petra

  6. oh wie schön, hier bei dir die andere farbe zu sehen. ich hatte mich ja für das pale rosé entschieden und bin auch sehr begeistern von der fülle und der zartheit des großen tuches. liebe grüße, bärbel ☼

    • Hallo liebe Bärbel, jetzt bin ich endlich wieder online und werde direkt einmal bei dir stöbern gehen unm mir „Deine“ Farbe einmal anzusehen.
      LG Petra

  7. Hallo,
    Ein schöner Bericht über das Thema Schals. Ich liebe Schals in allen Farben und Qualitäten. Die Firma Repeat kannte ich noch nicht.
    Liebe Grüsse

    • Liebe Birgit,
      bei so einer schönen Ware macht es immer Spass eine Firma zu empfehlen. Ich trage diesen Schal wirklich gerne und oft und auch mir ist die Firma bisher nicht wirklich aufgefallen, aber jetzt werde ich dort wohl öfter stöbern.
      LG Petra

  8. Liebe Petra ein schönes Stück und das passt sicher zu sehr vielen verschiedenen Gelegenheiten. Ich selber geh ja auch fast nie ohne Tuch oder Schal aus dem Haus. Viele Grüße Ela

    • Hallo liebe Ela,
      kann ich absolut verstehen, das du Schals magst, habe ich schon ganz oft auf deine Blog bewundern können. Auch dir bis bald.
      LG Petra

  9. Ah, das mit dem Ursprung von Modal wusste ich auch nicht. Muss mal irgendwann bewusst darauf achten, wie sich das Material anfühlt – ich hab‘ gerade bei Repeat nachgesehen und KEINEN Schal in Knallrot gefunden. Schade, schade, schade.
    Was mich bei denen auch wirklich stört ist, dass sie immer noch so viele Bilder auf ihrer Seite haben, worunter dann das Attribut „ausverkauft“ steht. Erst anzuckern und dann enttäuschen. Gefällt mir nicht.
    LG
    Gunda

    • Ich bin auch immer ganz erstaunt was ich bei meinen Recherchen so entdecke. Da gebe ich dir absolut Recht, der Schal ist so schön weich, dass ich mir direkt noch einen bestellen wollte. Leider war auch meiner ausverkauft. Wirklich ärgerlich, aber es gibt noch vieles andere schöne.
      LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.